Alles neu?

alles neu? barcamp

Datum/Zeit
10.10.2020
10:10 - 12:12 Uhr

Online-Barcamp zur Welt mit Corona

In nur Wochen hat Corona die Welt verändert. Durch das Zurückfahren des öffentlichen Lebens mussten Familien ihr Zusammenleben neu organisieren, die Kultur neue Wege zu den Menschen suchen – und noch immer bangen Menschen um ihre wirtschaftliche Existenz. Nachbarschaftshilfe, aber auch der Wert der Freiheit wurde neu entdeckt und Systemrelevanz neu bewertet.

Noch ist die Krise nicht überwunden, doch ein erster Blick zurück ist möglich und nötig:

Was ist mir wichtig geworden in der Coronazeit?
Was hat funktioniert, was ich nicht für möglich hielt?
Von welchen neuen Wegen, hoffe ich, dass sie bleiben?
Wie kann Zusammensein gelingen in einer Welt mit und nach Corona?

Beim Online-Barcamp wollen wir miteinander ins Gespräch kommen – hören, was bewegt, diskutieren, wie es weitergeht.

Das Anmelde-Formular findest du am Ende dieser Seite!



Geplante Sessions:

Die Informationen werden ständig ergänzt, schaut gerne vor dem Barcamp wieder vorbei!


1. Leben ohne Gemeinschaft?

Wie verändert sich unser Miteinander, wenn Begegnungen nicht mehr zwanglos möglich sind. Weitere Infos folgen.

Session-Leitung:
Svenja Mix (Koordinatorin der LAG der Freiwilligenagentur in SH),
Gesa Michaelsen (Dorfmanagerin der Gemeinde Sylt)


2. Plötzlich systemrelevant?  Neubewertungen von Berufsfeldern

Wie ist es, wenn auf einmal Berufe in den Blick kommen, die sonst im Verborgenen arbeiten. Weitere Infos folgen.

Session-Leitung:
↪  Monika Neht (Wissenschaftliche Referentin des KDA)


3. Kränkeln Kirche, Gesellschaft und Politik unter Covid19?

Covid 19 hat zum Teil verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen, die Gesellschaft, die Politik, die Wirtschaft, die Pressearbeit, die Bildung, die Kirche und und und. Die daraus resultierende Krise hat auch in Europa deutlich gezeigt, wo Regierungssysteme schwächeln. Auch in der Bundesrepublik Deutschland wurden Schwächen im demokratischen System wie unter einem Brennglas sichtbar. Nicht selten wurde durch Gerichte festgestellt, dass einzelnen Maßnahmen der Exekutive die notwendige Verhältnismäßigkeit fehlt. Gibt es Aussicht auf Medizin für die „kränkelnden Patienten“ oder ist die Situation aussichtslos?

Session-Leitung:
Pastor Jens Haverland (Ökumenische Arbeitsstelle, Rantzau-Münsterdorf)
Karoline Preisler (Juristin und Politikerin – FDP, MV)


4. Wirtschaft gegen Menschenleben?

In der Pandemie erleben wir hautnah, wie wertvoll der Schutz von Leben und Gesundheit ist. Zugleich wird sichtbar, dass jedes Handeln seine Folgen hat. Tourismus, Handel und Gastronomie sind von Abstandregelungen und Reisewarnungen stark betroffen. Doch auch weitere Branchen haben zu kämpfen. Was bedeutet Verantwortung in diesem Spannungsfeld?

Session-Leitung:
Pastorin Renate Fallbrüg (Theologische Referentin des KDA)


5. Und das Klima?

Die Klimakrise macht auch in Zeiten von Corona keine Pause und trifft den globalen Süden in besonderer Härte. Kurzfristig hat die Pandemie zwar zu sinkenden Emissionszahlen geführt, diese gehen aber nicht auf politische Entscheidungen zurück. Mit dem aktuellen klimapolitischen Kurs wird Deutschland die Ziele und Verpflichtungen aus dem Pariser Klimaschutzabkommen nicht erfüllen. Es besteht vielmehr die Gefahr, dass der Klimawandel in der öffentlichen Diskussion und Politik aus dem Blick gerät.

Session-Leitung:
Astrid Hake (Koordinatorin des Ökumen. Netzwerks Klimagerechtigkeit)


6. Wieviel Nähe braucht der Segen?

Segensformate neu denken in Zeiten von Corona. Weitere Infos folgen!

Session-Leitung:
Pastorin Inga Meißner (St. Marien, Lübeck)


Die Teilnahme ist kostenlos.



Anmeldung

Das Barcamp findet über Zoom statt.
Wir schicken nach der Anmeldung umgehend die Login-Daten zu:

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

Leitung der Veranstaltung: Nora Steen, Joachim Kretschmar

Veranstalter:
Evangelische Akademie der Nordkirche,
Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt,
Christian Jensen Kolleg