Garten der Sinne

Auf unserem Gelände soll die nördlich des Martineums gelegene, freie Fläche in einen blühenden Garten mit Obstbäumen, Beerenbüschen, Blumen, Kräutern und Gemüsebeeten verwandelt werden.

Ein „Garten der Sinne“, Lernort für Natur- und Umweltschutz und naturverträgliches, nachhaltiges Gärtnern, soll entstehen. Er wird nicht nur unseren Gästen offenstehen, sondern auch Kindergärten und Schulen, Familien in der Region, Gemeindemitgliedern und allgemein interessierten Menschen während ihrer Urlaubs- und Freizeit, die sich über Naturkreisläufe, nachhaltigen Gartenbau, Artenschutz und Ernährungskriterien sowie Umweltschutz informieren wollen. Wir möchten ihnen ein tieferes Verständnis für ökologische Zusammenhänge nahebringen, indem sie exemplarisch verschiedene Teilaspekte des Naturhaushaltes durch Führungen und verschiedene praktische Veranstaltungsformate erleben können.

Die Vorarbeiten am Schreibtisch haben schon vor etlicher Zeit begonnen, aber nun soll auch dort draußen ganz bald etwas zu sehen sein. Es kann nur noch wenige Tage dauern, bis ein Bagger erst einmal alle dort „von allein“ gewachsenen Pflanzen abträgt, und „klar Schiff“ auf dem Gelände macht für die Anlage des Gartens.

Die Fundamente für die Hütte und den Zaun werden erstellt, die Zisterne zum Auffangen des Dachwassers des Martineums eingegraben, der Brunnen für die weitere Wasserversorgung gebohrt, die Drainage und Kabel verlegt, und dann, nach allen Vorarbeiten, … können auch die (Hoch-)Beete angelegt, und die Obstbäume und Beerenbüsche gepflanzt werden.

Gefördert wird dieses wunderbare Projekt durch Mittel der EU, des Landes SH, der LAG Aktivregion NF Nord und der Bingo Umweltlotterie

ELER-Logo
Logo - Projektförderung in Schleswig-Holstein

Wir freuen uns auch über die Unterstützung von weiteren Partnern:

  • Nordkirche weltweit ZENTRUM FÜR MISSION UND ÖKUMEN
  • Caroline Petersen’sche Lehen Stiftung
  • Ev.-Luth. Kirchenkreis Nordfriesland
  • Diakonisches Werk Husum
  • Husumer Werkstätten 

Aber auch ehrenamtlich arbeiten etliche Menschen an der Gestaltung mit (DANKE!) und weitere Helfer sind sehr erwünscht und herzlich willkommen! Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Runa Brunk (r.brunk@christianjensenkolleg.de , Tel: 04671/ 9112-21), die im CJK für den Garten als Projektkoordinatorin und Umweltpädagogin beschäftigt ist.

Kommen Sie doch gern einmal an dem Grundstück vorbei und betrachten Sie – im Moment noch die üppige Ruderalflora, aber bald schon – die Fortschritte unseres „Gartens der Sinne“!

Im Rahmen der Auftragsvergabe für dieses geförderte EU-Projekt erhalten Sie auf Anfrage das Leistungsverzeichnis der auszuführenden Gewerke und Dienstleistungen zur Angebotsabgabe.

Information-§-20-3-VOB-A-Garten-der-Sinne-CJK